Aktivitäten und Gruppen

Gemeindeleben - Langsam starten die Gruppen wieder. Bitte informieren Sie sich im Weiteren über die Details.

Hier finden Sie die einzelnen Aktivitäten unserer Gemeinde, wer sich wo trifft und was gemacht wird. Viel Freude beim Stöbern - und vielleicht bis bald in einem unserer Kreise.
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, telefonisch, per E-Mail oder bei einem Herbstspaziergang untereinander Kontakt zu halten!

Gebet für die Gemeinde
Für wen: Für alle!
Trifft sich wann: an jedem 2. Donnerstag im Monat, 20.00 Uhr
Wo: Eckzimmer
Was wird gemacht: Wichtige politische Ereignisse, persönliche und gemeindliche Angelegenheiten können im Gebet vor Gott gebracht werden.

Ansprechpartnerin: 

Georg Greifenstein
Telefon: 0931 - 86964
Email: georg_greifenstein@web.de

 

Ökumenischer Hauskreis "Greifenstein / Kritz"
Für wen: Für alle!
Trifft sich wann: Dienstag, 14tägig von 19.30 bis 21.30 Uhr
06.12.22, 17.01.23., 31.01., 14.02., 28.02., 14.03. und 28.03. 
Wo: Besprechungszimmer der Gnadenkirche
Was wird gemacht: Hauskreis

Ansprechpartner: 

Georg Greifenstein
Telefon: 0931 86964

Senta Kritz
Telefon: 0931 76593

 

Tee und Gespräche
Für wen: Für alle!
Trifft sich wann:

Sonntags nach dem Gottesdienst
Für den Tee ist gesorgt !

Helfer(innen) sind willkommen !

Wo:  
Was wird gemacht:  

Ansprechpartnerin: 

Frau Elfi Schüller-Brand

Vorbereitungsteams für Gottesdienste

1988 war das Einweihungsjahr für die Gnadenkirche. Doch schon zuvor wurden evangelische Gottesdienste in der Sanderau gefeiert. Zunächst in der sog. „Ladenkirche“ - in einem der Geschäftsräume in der Danziger Straße. Später dann bereits im neu erbauten Gemeindesaal im Gemeindezentrum (Danziger Straße 10). Und seit 1988 in der Licht durchfluteten Gnadenkirche - einem Bau aus Glas, den der Architekt einem kostbaren Diamanten nach- empfinden wollte.

Die Gottesdienste versuchen sowohl den traditionellen als auch den moderneren Ansprüchen zu begegnen. So gibt es den Gottesdienst in liturgischer Form. Und ca. alle zwei Monate auch den „Etwas anderen Gottesdienst“, der mehr thematisch orientiert ist und Ereignisse aus dem täglichen Erleben aufgreift. Die Gestaltung mit Anspielen, verschiedenen Verkündigungsteilen und moderneren Lobpreisliedern spricht viele Menschen an.

Wichtig ist uns geworden, dass die Kinder immer den Beginn des Gottesdienstes miterleben, bevor sie – mit einem Segensgebet und dem Entzünden ihrer Kindergottesdienstkerze – in den eigenen Kindergottesdienst entsendet werden. In unserer Gemeinde kommen auch Lektoren, Prädikanten und Gastpfarrer zu Wort. Einmal im Monat und an den hohen Festtagen feiern wir den Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl. Die mehrmals im Jahr gestalteten Familiengottesdienste, an denen meist das Team und die Kinder des Kindergartens „Sonnenschein“ mitwirken, gehören selbstverständlich zum Gemeindeleben.

Einmal im Jahr werden die Kinder, die im Lauf der vergangenen zwölf Jahre in unserer Gemeinde getauft worden sind, zu einer kleinen Taufgedenkfeier und dem Besuch des Kindergottesdienstes extra eingeladen. Nach dem Gottesdienst ist der „Gottesdienst“ noch nicht unbedingt aus. Bei einer Tasse Tee kommen viele Gemeindemitglieder im Eingangsbereich unserer Kirche ins Gespräch. So bleibt Leben miteinander und mit Gott in einer selbstverständlichen Verbindung.

Herzliche Einladung zum Besuch und gerne auch zur Mitgestaltung unserer Gottesdienste an Sie und – ja, bringen Sie doch gerne noch Freunde, Verwandte und Bekannte mit - wir freuen uns schon !

Der etwas andere Gottesdienst
 
Für wen: Für alle, die Lust haben, diesen Gottesdienst mit zu gestalten
Trifft sich wann: Jeweils an 2 Abenden für jeden Gottesdienst (der findet etwa alle 3 Monate statt)
Genaue Termine bitte erfragen!
Wo: Wir treffen uns im Eckzimmer der Gnadenkirche (hinter dem Gottesdienstraum)
Was wird gemacht: Wir suchen uns Themen aus und gestalten dann gemeinsam dazu den etwas anderen Gottesdienst. Dabei versuchen wir, einen roten Faden von der Begrüßung bis zum Segen zu spannen und möglichst kreativ und lebensnah zu sein. Gerne können auch einzelne Aufgaben (z. B. Fürbittengebet oder eine Theaterszene) übernommen werden.

Ansprechpartner:

Pfarrer Helmut Dummert
Telefon:
0931 7841478 (Pfarramt)